Long Tail der SEO Campixx 2010 in Berlin

SEO Evangelist meets SEO Campixx 2010 in Berlin. Ein paar Gedanken, Eindrücke und Erlebnisse zu dem bunten Treiben in der Hauptstadt Deutschlands.

Verfasst von SEO Evangelist am 15.03.2010 um 22:08:00 Uhr
T

Tja, nun ist sie vorbei, die SEO Campixx 2010 in unserer (schönen?) Hauptstadt Berlin. Vorab möchte ich hiermit meinen Respekt und Anerkennung für die Leistung von Marco Janck oder auch bekannt als der SEONAUT bekunden ... Marco was du da auf die Beine gestellt hast, war jaaanz grosses Kino! Bin echt beeindruckt gewesen, ich hatte zeitweise das Gefühl SEO läuft bei dir nicht mehr so gut und du bist ins professionelle Segment der Eventveranstaltungen gegangen ;) Spass beiseite, ich hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl das bei der Veranstaltung irgendwo der Wurm drin wäre. Doch nun zu meiner "kleinen" Review ...

Am Samstag morgen war ich nun frisch, fromm und fröhlich beim Hotel am Müggelsee angekommen und habe zuerst die Registrierung hinter mich gebracht, dank hervorragender Planung, ziemlich schnell und unkompliziert. Da meine "Verabredungen" noch nicht vor Ort waren (der eine war noch zu Hause, der andere wartete am Flughafen auf seine Mitfahrgelegenheit, ...) habe ich mich ein wenig umgeschaut und bin dabei Thomas Schaller über den Weg gelaufen. Der Gutste sah richtig fertisch aus und ich fühlte mich wie in einem Zombie-Klassiker von George A. Romero.

Nachdem er mir von seinem Versuch berichtete (am Vorabend die kleinste Brauerei Berlins leer zu schlürfen) und er das Gefühl hatte, sie hätten ihm zum Schluss nur noch das Abwaschwasser serviert, machte sein Anblick für mich absolut Sinn und ich konnte erleichtert aufatmen (bis dahin hatte ich krampfhaft die Luft angehalten), da nun ja anscheinend doch keine Schweine- Vogel- oder Madengrippe von ihm auszugehen drohte.

Doch ab 10:15 Uhr hatte ich dann mein erstes Problem ... In welche Session gehe ich? Für die Jenigen, die nicht dort waren: Es gab 8 Sessions gleichzeitig, alle vom Thema her nicht uninteressant, da fällt einem die Entscheidung schon schwer. Zum Glück hat der SMO Papst Mark Ralea zwischenzeitlich nun doch den Weg von zu Hause zur Campixx gefunden und wir entschlossen uns gemeinsam der ersten Diskussion auf der Liste (Rankingfaktoren mit St. Fischerländer, Marcus Tandler, Johannes Beus und Thomas Zeithaml) beizuwohnen.

Die Diskutanten saßen auf einer Bühne und machten alle ein wenig den Eindruck noch nicht ganz fit & wach zu sein (wer weiss wer von denen auch ne Runde "Abwaschwasser" am Vorabend serviert bekommen hatte oder wer grade erst "eingeflogen" ist). Marcus aka "Mediadonis" hat mir da alles in allem auch ein wenig zuviel mit englischen Begriffen (für simple deutsche Wörter) um sich geworfen, er hat die einfachsten Sätze so dermaßen "verdenglischt" das man denen mit geringen Englischkenntnissen kaum folgen konnte (wohlgemerkt, die Session wurde für Anfänger, Fortgeschrittene und Experten proklamiert).

Vielleicht lags auch daran das er sich auf so vielen internationalen Konferenzen tummelt und mittlerweile schon nicht mehr genau weiss welche nun seine Muttersprache ist. Nichts für Ungut Marcus aber "Reliability" heisst auf Deutsch schlicht und ergreifend Seriösität oder auch Glaubwürdigkeit und ist kein spezieller SEO-Fachbegriff den man nur in Englisch ausdrücken kann. In Deutsch hätte so manch einer deinen Ausführungen weitaus besser folgen können, anstatt erstmal in seinem iPhone nachschauen zu müssen, was du eigentlich meintest (ich habe ab und an mal ein "Leo Dict" gesehen ;).

Letztendlich wars inhaltlich nicht besonders spannend (nichts neues), so das wir uns nach der ersten Hälfte aus der Session verabschiedet hatten. Die nächste Session war sogar noch etwas "komischer", unter dem spannend klingenden Titel "Link Research" wurde einem lediglich der Weg zu einem "Linkverkäufer" erklärt, kurzum reine Eigenwerbung mit ein paar statistischen Daten wieso die angebotenen Links so wertvoll sind.

Nach der Mittagspause hatte mich die Session von Ralf Götz, dem Seo-Mietzikater Fridaynite, interessiert, da er keinerlei Informationen über das Thema des Vortrags gegeben hatte. Auf dem Plan stand einfach nur sein Name, sonst nichts. Eine gewisse Befürchtung hatte ich zwar und leider wurde sie auch wahr ... er behandelte in der Session im Endeffekt lediglich sein weltberühmtes "SEO eBook" (in dem wohlgemerkt nur ein Satz steht), da es im Laufe des Vortrags jedoch noch 2-3 zusätzliche Folien/Sätze gab, handelte es sich wahrscheinlich um eine Preview der kommenden "SEO eBooks" Volumen 2.0, 3.0 und 4.0, die bald auf den Markt schwappen werden. Wieder nur "Eigenwerbung". Es gab schon erste Stimmen in der Blogosphäre, die ihm diesen kleinen Gag übel genommen haben, doch wer SEO wirklich kennt und "zwischen den Zeilen" lesen kann wusste, er hat recht und im Endeffekt SEO auf den Punkt gebracht.

Als nächstes stand der ZZ-Top der BlackHat-Szene auf dem Plan Ralph Tegtmeier, einigen besser bekannt als der Fantomaster, mit dem Thema "Automatische Textgenerierung". Kurz um: Wieder eine "Verkaufsschulung", er hat sehr nett dargestellt wie aufwendig er seine Eigenentwicklung einrichten muss, doch wenn der "Textmotor" erst einmal angeworfen ist, kann er in kurzer Zeit aus einem vorgegebenen Text einige Millionen Varianten generieren, die Ergebnisse konnten sich wirklich sehen lassen. Wer also millionenfache Versionen eines Textes benötigt, der ist bei Ralph in guten Händen.

Als letzten Vortrag des Samstags auf der Campixx, wollte ich mir gerne das "Linkbuilding beyond the line" von Dominik Wojcik (bekannt als BöserSEO) ansehen, doch diese Idee hatten so einige andere auch, so das der Raum bereits übervoll war und ich auf Ch. C. Cempers "Linkbuilding" ausweichen musste. Leider habe ich es nicht von Anfang an mitbekommen, doch was ich mit bekommen hatte war sehr nett und verständlich verpackt (auch wenn es dort für mich auch nichts neues gab). Christoph hat diesen herrlich ruhigen österreichischen Dialekt, da zergeht selbst das Thema Linkbuilding wie Schokolade auf der Zunge. Leider musste ich feststellen das er einige "Bullshit infos" anderer "SEOs" aus früheren Konferenzen/Panels übernommen hatte, wo ich mir nur dachte: Lieber Christoph schluck nicht jeden Mist den irgendwelche "bekannte SEOs" vom Stapel gelassen haben, sondern bleib lieber bei deiner eigenen zarten, Schokolade, damit fährste im Endeffekt weitaus besser, denn du bist auf dem richtigen Wege. Er hat zwar auch keine "internas" ausgeplaudert aber wer macht das schon auf solchen Konferenzen.

Nach soviel zartschmelzender Schokolade bekam man dann auch richtig Appetit und zum Glück gab es nach dieser letzten Session endlich Abendessen. Essen war das Wochenende durchgehend okay, da gabs nicht viel zu meckern, nur mal so nebenbei bemerkt. Nach dem Essen folgte auch gleich das für mich erste "Highlight" des Abends ... die Comedy-Show von Ingo Börchers ... nen Video gibts bei Alex der SEO Woman , der Typ war der Knaller, ich hab mich beömmelt, alleine er wars schon wert zur Campixx zu kommen :)

Danach gabs dann noch den Chili Contest und anschliessend Live Musik, Cocktails und jede Menge interessanter Gespräche sowie einfach nur Spass & Gaudi. Mit Mark dem "SMO Papst", Olli dem Ober Sumanauten und (zeitweise, da er dauernd irgendwie weg war) Sebastian hatte ich jede Menge Fun. Dabei haben wir soviel Unsinn verzapft, darüber berichte ich lieber nicht, es ist schon schlimm genug das ein paar Videos von oder über uns aufgetaucht sind, die schon einmal im groben erahnen lassen was wir da alles angestellt hatten. "Photowall"-Spam war da noch einer der harmloseren Dinge. Die Hotelbar musste auch "bankrott" anmelden, doch dazu sage ich auch nicht mehr, das hatte ich Mark versprochen :P

Jedenfalls war bei mir die Nacht gegen ca. 5:30 Uhr zuende und der Sonntagmorgen fing dementsprechend etwas schleppend an. Die Sessions die ich mir da angesehen hatten waren zwar nicht so interessant aber ganz "hübsch" anzusehen, wenn jemand versteht was ich meine ;) Die letze von mir besuchte Session war die von Sepita "kreatives Linkbuilding", wovon ich jedoch leider nur 15 Minuten mitbekommen hatte (haste aber jut gemacht Sepi), da es dann auch Zeit war für mich zu gehen (ich wurde abgeholt damit ich meinen Zug noch pünktlich erreiche). Schade eigentlich, ich hätte noch gerne die Session von Marcus (Mediadonis) gesehen, der ja mal wieder ne "gute Show" abgeliefert haben soll (so munkelt man), ich hoffe da wars dann ein wenig weniger denglisch :)

War es nun Schicksal oder Bestimmung das es in Berlin plötzlich anfing zu schneien (und zwar ohne Ende), genau in dem Moment als mein Zug den Bahnhof von Berlin verlassen hat? Vor allem parallel auch in München, nur bei meinem Zielort (Osnabrück) war es völlig schneefrei ... Who knows ...

Mein Fazit: Inhaltlich wars für mich nen Null-Nummer, es gab absolut nichts Wissenswertes für mich zu entdecken, doch das gesamte Event war absolut Klasse und ich habe jede Minute genossen. Die Stimmung war super und die Leute dort ebenfalls (bis auf die üblichen (zum Glück wenigen) Ausnahmen die meinten sie wären etwas "besonderes" ohne auch nur den geringsten Schimmer von richtigem SEO zu haben, doch abgesehen davon das es wohl ne Branchenkrankheit ist, gibts solche Typen schliesslich in jedem Bereich). Die Gespräche zwischendurch waren hingegen teilweise sehr aufschlussreich und ich habe mich gefreut viele "Chat Bekanntschaften" mal live treffen zu können.

Aber zum Schluss möchte ich euch dennoch eine kleine Geschichte erzählen: Ein Freund von mir ist für einen Kollegen eingesprungen (der wegen der Arbeit nicht zur Campixx konnte) und hat quasi seine "Identität" angenommen, d.h. er bekam seine Eintrittskarte, Hotelzimmer und auch sein Namensschild.

Für ihn wars im Nachhinein eine richtig gute Idee "Undercover" zu sein, denn ihr müsst bedenken er ist SEO einer großen bekannten Zeitung, sprich er sitzt auf nem Haufen Trust und wäre quasi ein Lamm in der Höhle der linkgierigen SEOs gewesen (und wahrscheinlich den ganzen Abend mit der Abwehr von Linkbetteleien beschäftigt gewesen). Nun hat ihn im laufe des Abends mal ein "SEO" angequatscht (ohne zu wissen wer er ist) und hat ihm ein bisschen Linktausch angeboten. Mein Freund hat ziemlich dämlich geschaut als der besagte SEO ihm u.a. auch Links von der Zeitung angeboten hat, wo er arbeitet (als DER Inhouse SEO), er hat ihm sogar noch angedeutet wie er da ran kommt, das war für meinen Freund jedenfalls so aufschlussreich, das er sich die Sache gleich mal am Montag ansehen wollte, um das Loch zu stopfen. Nun hat die Zeitung wieder mehr linkjuice und der SEO eine "Kungelquelle" weniger ... so kanns gehen :)


P.S.: Kleine Korrektur, ich hatte Christoph Cemper versehentlich als Schweizer eingeordnet (selbst ihn haben die Schweizer nicht "erfunden") obwohl er Österreicher ist, ich hoffe er wirds mir Verzeihen.

Datenschutz


Kategorie: Internetmarketing Links Onlinemarketing SEO



Bisherige Kommentare zu dieser Nachricht:
Name:
Gabriel
geschrieben:
16.03.2010 um 10:27:16 Uhr
Kommentar:
Danke für Deinen umfangreichen Bericht - wer bis zum Ende liest wird ja mit einer klasse Story zum Thema der Feind hört mit belohnt - schönes Ding! :D Schade, dass Du mit der Vortragsauswahl kein glückliches Händchen hattest, vielleicht gibts ja im nächten Jahr Subheadings zu den Vortragstiteln, das würde hierbei sehr helfen.

Name:
Ernest
geschrieben:
16.03.2010 um 17:44:58 Uhr
Kommentar:
Schöner und ehrlicher Beitrag! Danke dafür :)

Name:
SEOzoidberg
geschrieben:
17.03.2010 um 18:51:22 Uhr
Kommentar:
guter Bericht, leider konnte ich nicht anwesend sein. Aber inhaltlich hab ich wohl nichts verpasst

Name:
Christoph C. Cemper
geschrieben:
19.03.2010 um 04:39:55 Uhr
Kommentar:
Hi Dan, kein Problem wegen dem Schweizer - werd dafür von den Amis meistens als Schwede eingeordnet :-) VG aus Wien Christoph

Name:
fiacyberz
geschrieben:
25.03.2010 um 15:22:02 Uhr
Kommentar:
Danke für die Ehrlichkeit :) Hatte scheinbar auch das Problem in den falschen Vorträgen zu sitzen die vom (neuen) Inhalt dann eher gering waren.



Kommentar zur Nachricht
Schreiben Sie uns Ihren Kommentar zu dieser Nachricht, wir freuen uns über Ihr Feedback.
Name:
E-Mail-Adresse:
Kommentar:
Captcha:
Hinweis:
Um gegen Spam vorzubeugen bitte die obigen zwei Wörter (Captcha) in das Lösungsfeld darunter eingeben, getrennt von einem Leerzeichen.
 
NEWSLETTER

BOOKMARK
RSS FEEDS

KW 51 - Mittwoch, 17. Dezember 2014